Startseite
 
HomeemailImpressum
Aktuelles | Gemeinde Damflos | Vereine | Kultur & Geschichte | Kirche | Tourismus | Gästebuch
 
 
 
 
 
 

Pfarrbrief und mehr ...

 
Die Vereinsnachrichten werden von den Vereinen
und nicht von der Kommune g
epflegt.

Es war wieder einmal soweit!

Die „Damfloser Radler“ starteten am 01.06.2007 ihre alljährliche größere Radtour. 
Gemäß dem Motto von Pfarrer Kneib: „Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Kleidung“ ließen wir uns nicht  entmutigen trotz heftigen Regens gegen 8.30 Uhr vom Vereinslokal „Beim Burgel“ unsere Tour zu starten.
Unsere Rute führte am Friedhof in Damflos vorbei über Züsch, entlang der Primstalsperre nach Otzenhausen. Von hieraus begleitete uns Joachim Butterbach auf den weiteren Etappen unserer Radtour. Es ging weiter an Schwarzenbach und Eisen vorbei über Sötern zur 1. Rast nach Türkismühle. In einem Lokal am Bahnhof stärkten wir uns,trockneten unsere Kleidung und setzten nach ca. 1 Stunde unsere Fahrt fort. Über Walhausen, Eitzweiler kamen wir gegen 13.00 Uhr in Freisen an. Hier erwartete uns ein deftiges Mittagessen (gefillte Klös nach Freisener Art) und als Beigabe vom Wirt einen Schnaps gegen  evtl. ”Erkältung”. Von Freisen aus ging es weiter über den Fritz Wunderlich Radweg (über die alte Bahntrasse, das Viadukt bei Oberkirchen, an den Steinbrüchen in Reichweiler und Pfeffelbach vorbei nach Kusel. Etwas Gutes hatte das regnerische Wetter an sich, nämlich wir hatten auf dem schmalen Radweg keinen Gegenverkehr. Nach einer kleinen Rast führte die Tour uns über Rammelsbach, Altenglahn zu unserem Ziel in Bedesbach. Im Hotel „Maxi“stellten wir unsere Fahrräder ab und bezogen hier unser Quartier.

Am Samstag wurden die Fahräder in der Garage gelassen.
Ausgestattet mit einem umfangreichen Lunch-Packet starteten wir zu einer„Fahrraddraisinentour“, beginnend von Staudernheim und endend nach einigen Zwischenstops, u.a. Besuch des Altstadtfestes in Meisenheim nach ca. 20 km in Lauterecken.     

Streckenverlauf
Lauterecken –Medard (4,0 km) – Odenbach (3,5 km) – Meisenheim (2,0 km) – Raumbach (3,0km) -Rehborn (4,0 km) – Odernheim (2,5 km) -  Staudernheim  

Dass die Damfloser Radler nicht nur Radfahren, sondern auch gemütlich feiern können, konnte man abends im Hotel Maxi erleben. Am Sonntag nach einem ausgiebigen Frühstück traten wir wieder unsere Heimfahrt an. Nach einigen Zwischenstops besuchten wir auch noch den Züscher Hammer (Hammerfest). DerAusklang unserer 2 tägigen Fahrradtour war ein Besuch bei den Damfloser Reservisten zu ihrem alljährigen Wandertag.    

Anmerkung zu Bedesbach: 1364 erstmals als "Bechtenspach" erwähnt, ist Bedesbach heute ein staatlich anerkannter Erholungsort, in dem Akzente gesetzt wurden, um das Dorf noch attraktiver zu gestalten. Kulturelle, sportliche und gesellige Veranstaltungen sorgen dafür, dass Einheimische und Urlauber keine Langeweile bekommen. Bedesbach ist inzwischen einer der schönsten Orte, was mehrere Auszeichnungen im Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" beweisen. Über internet ist Bedesbach unter www.bedesbach.de zu erreichen

Einige Erläuterungen zur Farraddraisine:       Was ist eine Fahrraddraisine ? Wie ein Fahrrad wird die Draisine mit Pedalen angetrieben und läuft auf vier Rädern auf dem Gleis wie eine Eisenbahn - lenken ist daher nicht notwendig.
So kann man ungehindert die Landschaft betrachten oder sich unbeschwert unterhalten.
Auf der Draisine haben bis zu vier Erwachsene Platz. Zwei Personen (ab einer Körpergröße von ca. 1,50m) treten in die Pedale und bringen die Draisine voran. Auf der Sitzbank dazwischen können bis zu zwei Erwachsene oder drei kleine Kinder gemütlich mitfahren. Für Gepäck oder Fahrräder ist hinter der Sitzbank viel Platz, so dass sich die Draisinentour auch mit einer Rad- und Wandertour kombinieren lässt. 
Wo beginnt die Tour ? Gefahren wird den ganzen Tag in eine Richtung, ohne Gegenverkehr. Dabei stehen 20 km oder 40 km Streckenlänge zur Auswahl. Startpunkte sind Lauterecken sowie täglich abwechselnd Altenglan und Staudernheim. Die Rückfahrt kann mit den öffentlichen Verkehrsmitteln entlang der Strecken erfolgen - an geraden Tagen fahren die Draisinen von Staudernheim nach Altenglan, Startpunkte sind Staudernheim und Lauterecken - an ungeraden Tagen fahren die Draisinen von Altenglan nach Staudernheim, Startpunkte sind Altenglan und Lauterecken

Es war im Jahre 1982 als fünf Damfloser Männer mit ihren Fahrrädern die nähere Umgebung von Damflos erkunden wollten.

Die Gruppe nannte sich Damfloser Radler.
Die erste Fahrt führte von Damflos über den Hunsrück nach Idar Oberstein - Herrstein und wieder zurück über den Erbeskopf nach Damflos. Den fünf Radlern schlossen sich dann im nächsten Jahr weitere fünf Gleichgesinnte an. Die Fahrt führte diesmal an die Mosel.  

Weitere Radtouren wurden in den folgenden Jahren nach Luxemburg, ins Saarland, an die Nahe, in die Pfalz, an die Ahr und an den Rhein durch geführt. In den Jahren 2005 und 2006  fuhren wir mit unseren Farrädern im Bereich von Palma de Mallorca. Sehr beliebte Touren sind Saarpedal und Happy Mosel.  

Heute sind noch sieben Radler aktiv. Die Damfloser Radler sind eine Gruppe, die gerne mit dem Fahrrad Ausflüge unternimmt, aber auch gemütlich zusammen feiern kann.    

Baugebiet Großer Röder

    download

Home email Impressum