Startseite
 
HomeemailImpressum
Aktuelles | Gemeinde Damflos | Vereine | Kultur & Geschichte | Kirche | Tourismus | Gästebuch
 
 

Aktuelle Infos:

 
 
 
 

Pfarrbrief und mehr ...

SV DamflosTennis

TYPO3 Cumulus Flash tag cloud by TYPO3-Macher - die TYPO3 Agentur (based on WP Cumulus Flash tag cloud by Roy Tanck) requires Flash Player 9 or better.

 

18.01.2016

Einladung zur JHV

Jahreshauptversammlung des MGV “Frohsinn” Damflos am Dienstag, den 02.02.16 im Bürgerhaus Damflos, Beginn 19.30 Uhr

 

Tagesordnung:

 

1.    Eröffnung und Begrüßung

2.    Bericht des Geschäftsführers für das Jahr 2015

3.    Bericht des Schatzmeisters für das Jahr 2015

4.    Bericht der Kassenprüfer

5.    Entlastung des Vorstandes

6.    Neuwahlen

7.    Änderung der Vereinssatzung

8.    Anpassung der Mitgliedsbeiträge

9.    Termine 2016

10.  Verschiedenes/Anträge

12.07.2016

Öffentliche Probe im Garten

Probier's mal mit Gemütlichkeit, unter diesem Motto probten wir auf Einladung des Hauses "Sonnenschein" in deren Garten. 

Das Haus Sonnenschein gehört der Familie Pohl und ist eine ambulant betreute Wohngemeinschaft für Senioren. Es war uns eine Ehre für eine etwas andere Abwechslung der Bewohner beizutragen. Die glänzenden Augen der älteren Herrschaften verrieten die Begeisterung über die angestimmten Volkslieder die sie gerne mitsangen. Gerne nahmen die Gäste es in Kauf dafür etwas später ins Bett zu gehen. Dem Wunsch aller Teilnehmer, diese Art des Singens zu wiederholen, kommen wir bei passender Gelegenheit gerne nach.

Im Anschluss kam es zu einer gemütlichen Probe, zu der Nachbarn und interessierte Damfloser eingeladen waren. Von Gitarre und Klavier begleitet wurde es eine etwas andere Probe. Eine Probe die eher von modernem Liedgut geprägt war. Sind doch die Schlager der 70er und 80er  Jahre heute die Lieder die man schon als Volkslieder bezeichnen kann.

An dieser Stellen danken wir der Familie Pohl für ihre Einladung. 

10.07.2016

Fahnenfest in Reinsfeld

Der Einladung des Quartettvereins "Concordia" Reinsfeld sind wir gerne gefolgt. Im letzten Jahr hatten die Reinsfelder Sängerinnen und Sänger die Restaurierung ihrer Vereinsfahne gefeiert. Dieses Fest wurde in diesem Jahr wiederholt. Für uns war es eine Selbstverständlichkeit zum Erfolg der Veranstaltung beizutragen. Schönes Wetter ist in diesem Sommer Mangelware. Dennoch hatte der Wettergott es mit den Sängerinnen und Sängern aus Reinsfeld, Damflos, Schillingen und Södern gut gemeint und präsentierte sich von seiner allerbesten Seite.

Unter strahlend blauem Himmel durften wir Lieder aus unserem neu einstudierten Repertoire zu Gehör bringen. Es waren Lieder der schwedischen Gruppe Abba  sowie Stücke aus dem Musicals Mamma Mia oder der Titel „an you feel the love tonight“, übersetzt „kann es wirklich Liebe sein“, aus König der Löwen, von Elton John.

Wegen des schönen Wetters und dem ansprechenden Programm, Reinsfelder und Gastchöre, wurde es ein langer Tag. 

11.06.2016

Mittsommernacht in Damflos

Der MGV mit seinen beiden Formationen, dem Männerchor und dem gemischten Chor, war Veranstalter des 1. Mittsommernachtsfests. Dem Ruf „Wir feiern mitten im Sommer nachts ein Fest“ sind der Kirchenchor aus Malborn zusammen mit der Chorgemeinschaft aus Abenteuer, der MGV aus Pluwig-Gusterath und der Musikverein aus Damflos gefolgt.

Mit dem Weckruf „vom wachsamen Hahn“ eröffnet der MGV Frohsinn den Abend. Es war das Zeichen für den Beginn eines schönen Festes. Der Abend sollte eigentlich, so wie es sich für ein Mittsommernachtsfest gehört, im Freien stattfinden. Leider hatten wir auf den Wettergott keinen Einfluss.

Mit unseren Gästen wollten wir draußen um ein großes Feuer singen und tanzen. Also ein Mittsommernachtsfest feiern, wie es in den skandinavischen Ländern üblich ist. Die Norweger beispielsweise zünden große Feuer an, um die Hexen zu verscheuchen, die sich der Sage nach in dieser Nacht treffen. Wie auch in Schweden heißt es hier, junge Mädchen sollten Blumen pflücken und sich diese in der Nacht unters Kopfkissen legen – dann träumten sie von dem Mann, den sie heiraten werden.

 

Feuer konnten wir natürlich nicht im Bürgerhaus machen, trotzdem  versuchten wir eine Sommernachtsstimmung aufkommen zu lassen. Die Gastvereine hatten sich auf das Motto des Abends eingestellt und sangen von Nacht, Wolken, Blumen, Feuer, Tanzen und Liebe. Jürgen und Martin die beiden Musiker aus Thiergarten bereicherten den Abend indem sie zum Mitsingen einluden. Der MGV „Frohsinn“ bedankt sich bei seinen Freunden und Gästen für den gelungenen Abend.

21.05.2016

Frühlingserwachen in Pluwig

Der MGV "Frohsinn" hat es geschafft! Der neue MGV (siehe unten) konnte sich das erste Mal außerhalb der Gemeinde Damflos präsentieren. Für die Änderungen im Verein wurde uns Anerkennung gezollt.

Mit insgesamt 31 Sängerinnen und Sänger fuhren wir gemeinsam nach Pluwig, in die Verbandsgemeinde Ruwer. In einem sommerlich geschmückten Bürgerhaus sangen wir zusammen mit Chören aus Nittel/Wincheringen und Pluwig/Gusterath. Wir, die Sängerinnen und Sänger aus Damflos, durften insgesamt 7 Chorsätze, von Gospels über Lieder von Abba, Elton John und Bette Midler zu Gehör bringen. Zwischendurch gab es Einlagen von einem Gitarrenorchester und Solisten. Sogar ein Kanon wurde mit allen Anwesenden einstudiert und gesungen. Schließlich sangen die Männer des MGV noch mit dem gastgebenden Chor ein Medley aus drei Liedern.  Martin Thömmes, der gemeinsame Chorleiter begleitete uns dabei am Klavier. Wer sich nach dem gelungenen Konzert nicht direkt auf den Heimweg machte, konnte sich noch von weiteren Qualitäten einiger Sänger und von Gästen beeindrucken lassen. Der gelungene und kurzweilige Abend war für den MGV ein richtiges (Frühlings) Erwachen!

02.02.2016

Der neue MGV

Die Mitgliederversammlung des MGV „Frohsinn“ Damflos stimmt in mehreren Punkten über die Zukunft des Vereins ab. Ein wichtiger Kulturträger verändert sich.

Seit Sommer letzten Jahres ist der MGV die Dachorganisation für zwei Chorformationen. Neben dem Männerchor singt nunmehr auch ein gemischter Chor im MGV „Frohsinn“. Wenn man so will, steht MGV jetzt für Männer -als auch für Misch-Gesangverein. Eine mehr als hundert Jahre alte Marke, mit mehr als 30 Männern und Frauen, die das Kulturangebot von Damflos zweifellos bereichert.

Diese neue Situation, gesetzliche Forderungen und vereinsinterne Änderungen machten es erforderlich die Vereinsstatuten den neuen Gegebenheiten anzupassen.

Der Gesetzgeber hat den Paragrafen zur Stärkung des Ehrenamtes geändert, so nutze man die Gelegenheit alles in einem Abwasch zu machen. Der Vorstand hat sich lange und intensiv damit auseinander gesetzt, wie man die Satzung in den Punkten, „Frauen (und Familien) als aktive Mitglieder“ und „Umstellung auf bargeldloses Einzugsverfahren“ den heutigen Erfordernissen anpassen kann. Gesetzestexte und Mustersatzungen wurden studiert um zum Ziel zu kommen. Wichtig ist, dass im Wesentlichen, insbesondere der Vereinszweck der Satzung unverändert blieb.

Schon in der letzten JHV  wurde den Mitgliedern die wirtschaftliche Situation des Vereins, graphisch unterstützt, dargestellt. Nach jahrelanger Anpassungspause war eine Alarmschwelle erreicht. Dies war Grund den Mitgliedern eine, für alle Mitgliedsgruppen, verträgliche Beitragsanpassung vorzuschlagen. Diese Anpassung wird zusammen mit weiteren Vereinsaktivitäten das wirtschaftliche Überleben des Vereins sichern.  Der Beitrag wird zukünftig bargeldlos von dem Verein eingezogen.

Die Mitgliederversammlung musste nun mit 2/3 Mehrheit über den Vorschlag der Satzungs -und  Beitragsänderung entscheiden. In beiden Fällen war das Ergebnis einstimmig.

Turnusgemäß wurde in diesem Jahr der Vorstand neu gewählt. Große Veränderungen gab es nicht. Bis auf eine Funktion wurden alle Vorstände, und die im Sommer 2015 in das Gremium berufenen Frauen, in ihren Ämtern bestätigt. Neu gewählter Schatzmeister ist jetzt Christiane Düpre. Damit ist Frau Düpre die erste Frau im geschäftsführenden Vorstand des mittlerweile 108-jährigen MGV.

Chorleiter Martin Thömmes zeichnete in seinem Resümee ein positives Bild über die Entwicklung des neuen MGV und wünschte sich noch mehr Aufmerksamkeit und Pünktlichkeit bei den Proben. Insgesamt sind wir auf einem guten Weg, so Thömmes.

Matthias Bauer, der wiedergewählte Vorsitzende, verwies auf das allgemein sinkende Interesse an Vereinen, das sich durch den demographischen Wandel und der zunehmenden Veränderung im Verständnis von Freizeitgestaltung, äußert. Entgegen diesem Trend sei es gelungen sich neu zu positionieren.

Einladung zum Heringsessen 2016

Baugebiet Großer Röder

    download

Home email Impressum