Startseite
 
HomeemailImpressum
Aktuelles | Gemeinde Damflos | Vereine | Kultur & Geschichte | Kirche | Tourismus | Gästebuch
 
 

Aktuelle Infos:

 
 
 
 

Pfarrbrief und mehr ...

SV DamflosTennis

TYPO3 Cumulus Flash tag cloud by TYPO3-Macher - die TYPO3 Agentur (based on WP Cumulus Flash tag cloud by Roy Tanck) requires Flash Player 9 or better.

 

Waldernte

Himbeeren
Walderdbeeren
Brombeeren
Heidelbeeren
Waldernte

Heut`Nacht, da schlaf ich ein ohne Probleme,

ich bin erschöpft, war drei Stunden im Wald,

die Ausbeute ich aus dem Eimer nehme,

nun koch ich alles und das brodelt bald.

 

Dieses Aroma, könnt ich`s konservieren.

Himbeerenduft, die Prophezeiung pur,

ich möchte riechen, lass mich inspirieren,

wie ein Parfum, bin ganz bezaubert nur.

 

Was gibt der Wald uns Menschen ohne Zögern,

er bietet Schatten, Luft und Überfluss,

wie herrlich ist es blos in ihm zu stöbern,

man findet Ruhe und so viel Genuss.

 

Margareta Bouillon-Adams 22.07.2018

Bilder: M. Bouillon-Adams

 

 

 

 

Die Pfingstrose

Bild M.Bouillon-Adams

 

Sie blüht in meinem Garten,

wie ich noch keine sah,

ganz üppig, rot und mastig,

so schön und wunderbar.

 

Sie blüht in vielen Farben,

hellrosa, dunkelrot,

das schwere, dicke Köpflein,

wiegt sich im Abendrot.

 

Sie blüht, der dünne Stängel,

trägt wohl an ihr sehr schwer,

und geht ein starkes Lüftlein,

schaukelt sie hin und her.

 

Sie blüht ganz ohne Dornen,

und ist doch graziös,

so unschlagbar bombastisch,

so sanft voluminös.

 

Sie blüht am Pfingsten meistens,

und schmückt das ganze Land,

daher ist Päonie,

als Pfingstrose bekannt.

 

Margareta Bouillon-Adams Damflos, 22.05.2018

Bild: M. Bouillon-Adams

So zäh ist er, in diesem Jahr,
will immer noch nicht weichen.
Wir sehnten uns im Februar,
schon nach des Frühlings Zeichen.
 
Trüb, dunkel, ohne Sonnenschein,
die langen Januartage.
Wir brauchen Licht, ob groß, ob klein,
das ist doch keine Frage.
 
Oh Frühling, lass uns nicht im Stich,
lass uns nicht länger leiden.
Tier, Mensch und Pflanzen brauchen dich,
wir sind auch ganz bescheiden.
 
So eben las ich im Bericht:
„Vergesst die Wettersorgen.
20. März – Frühling in Sicht.“
Der zwanzigste ist morgen!
 
Margareta Bouillon-Adams
Damflos, 19.03.2018

Da ist sie nun seit 90 Jahren,

gar viel hat sie bestimmt erfahren,

am Feldweg, der zum Friedhof geht,

die alte Buche, die dort steht.

 

Wohl manche unter ihr verweilen,

und andere vorüber eilen,

sie hörtet ihren Kummer, Schmerz,

mit Tränen überströmtes Herz.

 

Sie schweigt, bewahrt die ganzen Worte,

sie schweigt, steht still an diesem Orte,

und ihre Krone breitet sacht,

ein Dach über die kalte Nacht.

 

Ihr Blick ist würdevoll und stolz,

sie ist aus hartem Buchenholz,

mit Abstand schaut sie immer fort,

auf unseren geliebten Ort.

September 2017 Margareta Bouillon-Adams

Baugebiet Großer Röder

    download

Home email Impressum