Startseite
 
HomeemailImpressum
Aktuelles | Gemeinde Damflos | Vereine | Kultur & Geschichte | Kirche | Tourismus | Gästebuch
 
 

Aktuelle Infos:

 
 
 
 

Pfarrbrief und mehr ...

SV DamflosTennis

TYPO3 Cumulus Flash tag cloud by TYPO3-Macher - die TYPO3 Agentur (based on WP Cumulus Flash tag cloud by Roy Tanck) requires Flash Player 9 or better.

 
  • You do not have the Flash plugin installed, or your browser does not support Javascript. Both are required to view this Flash movie.

    Bioluzil

    Dä Hännrisch muschd nòò Härmeskäll kaawe gee|e onn nòch fòòa säi Liss enn die Abbedeeg.

    Graad haaren säi Jubbe angezoo wie dadd Liss saad: „Allso, gee se eeaschd bai de Kiensa onn kaaf dadd bissi Wooaschd, wadd äisch da lòò off dämm Zeddel offgeschrief hann, onn dann kannschde enn die Abbedeeg gee|e. Dòò kaafschde dann mäi Geschäa fòòa mäi Häadds onn Krääslaaf. Dou wäschd schonn.“

    „Jòò, ess guud Liss, äisch wääß Beschääd. Äisch gee|e wai lòss, dann senn äisch aach nòmmò schnäll reduua.“

    Onn fòadd waa dä Hännrisch onn ess durrisch de hoole Wää off Härmeskäll ganng.

    Baim Kiensa enn dääa Meddsjarai waaren gläisch de durrich. Wai muschd Ää nuua nòch enn die Abbedeeg. Dä allde Schüdds haad henna da Teegk geschdann, wie dä Hännrisch renn komm ess onn saad: „Gunn Dach, äisch soll fòòa main Fraa dadd Zäisch lòò kaawe, wie hääschded dann waile nòmmò? Aaa, wai wäärisch ed nòmmò: Bioluzil.“

    „Bioluzil? Das kenne ich jetzt aber nicht“, saad dä allde Abbedeega.

    „Ai sischa, Bioluzil, dadd kaawen äisch doch emma fòòa mäi Liss lòò. Dadd ess guud fòòa de Krääslaaf onn dadd Häadds. Guggen se nòmmò.“

    Ròòdloos haad dää Abbedeega dòò romm geschdann onn sain Regaale durrich geguggd. Kää Bioluzil waa se sieje. „Ich glaube, sie irren sich guter Mann, Bioluzil führen wir nicht. Kann es denn etwas anderes sein? Es gibt da viele Produkte für Herz und Kreislauf.“

    „Äbbes annares fòòa mäi Liss, nää nää, wenn äisch nedd dadd meddbrenge, wadd ed wolld, dann ess dehääm awwa äbbes lòss. Nää, nää, gänn se miea dadd Bioluzil onn dann senn äisch feeadisch.“

    „Es tut mir leid, Bioluzil führen wir nicht.“ „Ai sischa führen sie dadd, noch läddschde Mòònad hann äisch dadd lòò bai inne kaafd. Hann se kännd me dòòdevonn?“

    Dää Abbedeega woschd nimmi wadd enn mache solld, wie zufällisch sain Fraa renn komm ess onn dadd Geschbrääsch meddkried haad.

    „Ai guter Mann,“ sagte sie lachend „sie möchten Bioluzil, das ist aber ein Waschmittel, das kaufe ich auch immer. Damit wird die weiße Wäsche schön sauber.“

    „Ä Wäschmeddel, òò jää, dadd soll äisch nedd meddbrenge, die Addsenai hääschd awwa soo äänlisch, aa, - wai wäärisch ed nòmmò : Biovital.

    Onn dadd haad dää Abbedeega enn Masse onn da Männg dòò stee|e.

    ©Margareta Bouillon-Adams

    Verfasst von: Margret Bouillon-Adams
    Bearbeitung auf Damfloser Platt: Karl-Heinz Kaub
    Rollenverteilung:
    Erzähler: Karl-Heinz Kaub
    Hennrich: Stefan Pink
    Apotheker: Matthias Bauer
    Liss: Marika Bauer
    Apothekerin: Margret Bouillon-Adams

    Casting: Audio- und Webteam Damflos
    Schnitt: Stefan Pink

    Mit freundlicher Unterstützung von audiyou.de
    Intromusik: 
    Mein-Herz-Part-3-3251
    Bildquelle: pixelio.de

  • Bioluzil

    Der Heinrich musste nach Hermeskeil einkaufen und für seine Elisabeth noch in die Apotheke gehen.

    Eben zog er seine Jacke an als die Elisabeth sagte: Also,  gehe zuerst zur Metzgerei Eiden Hartmann und kaufe die bisschen Wurst, die ich dir hier auf den Zettel aufgeschrieben habe und dann kannst du in die Apotheke gehen. Da kaufst du mir mein Zeug für mein Herz und Kreislauf. Du weißt schon.?

    Ja, ist gut Elisabeth, ich weiß Bescheid. Ich gehe jetzt los, dann bin ich auf schnell wieder zurück.

    Und weg war der Heinrich und ging durch den Hohlen Weg nach Hermeskeil.

    In der Metzgerei war er gleich fertig. Jetzt musste er nur noch in die Apotheke. Der alte Apotheker Schütz stand hinter der Theke, als der Heinrich eintrat und sagte:

    Guten Tag, ich soll für meine Frau das Zeug da kaufen, wie heißt es dann jetzt noch mal?

    Ah, jetzt weiß ich es wieder: Bioluzil.

    Bioluzil? Das kenne ich jetzt aber nicht, sagte der alte Apotheker.

    Ei sicher, Bioluzil, das kaufe ich doch immer hier für meine Elisabeth. Das ist gut für den Kreislauf und das Herz. Schauen sie doch noch mal.

    Ratlos stand der Apotheker herum und schaute seine Regale durch. Kein Bioluzil war zu sehen. ?Ich glaube, sie irren sich guter Mann, Bioluzil führen wir nicht. Kann es denn etwas anderes sein? Es gibt da viele Produkte für Herz und Kreislauf.?

    Etwas anderes für meine Elisabeth, nein, nein, wenn ich nicht das mitbringe, was sie wollte, dann ist zu Hause aber etwas los. Nein, nein, geben sie mir das Bioluzil und dann bin ich fertig.?

    Der Apotheker wusste nicht mehr, was er machen sollte, als zufällig seine Frau herein kam und das Gespräch mitbekam.

    Ei guter Mann,? sagte sie lachend sie möchten Bioluzil, das ist aber ein Waschmittel, das kaufe ich auch immer. Damit wird die weiße Wäsche schön sauber.

    Ein Waschmittel, oh je, das soll ich nicht mitbringen. Die Arznei heißt aber so ähnlich, ah,  -jetzt weiß ich es wieder: Biovital.

    Und davon hatte der Apotheker jede Menge da stehen.

    ©Margareta Bouillon-Adams

Baugebiet Großer Röder

    download

Home email Impressum